Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hier besteht die Möglichkeit mit Paypal zu überweisen.

Bildergalerie

Hilfe zur Selbsthilfe



Unser Vereins-kalender ist fertig und kann gegen eine Spende von 10 Euro erworben werden.

hier mehr....

Tolle Unterstützung unserer Vereinsarbeit durch den Friseur Salon Per Capelli in Leipzig

hier mehr.......

November 2015

Unser Projekt Schulgarten in Sanyang ist jetzt doppelt so groß. Auch hier liefern die geernteten Bananen den größten finanziellen Teil.

Dank Mauer und ausreichend Wasser sind jetzt die neuen Beete bestellt. Die Einnahmen reichen noch nicht vollständig für den Kauf von Dünger und Saatgut. Dank einer Saatgutspende aus Deutschland können wir helfen.

 

Mai 2015

Die Beete sind neu bestellt, der Mais (Zweitfrucht) kann schon geerntet werden und Paprika ist gesät. Hier werden zum ersten Mal nicht nur die Früchte, sondern auch selbst gezogene Paprikapflanzen verkauft. Der Samen ist in Gambia gekauft worden, da diese Sorte die Regenzeit übersteht und die Früchte nicht faulen.

Als nächsten Schritt haben wir jetzt den Bau eines dringend benötigten Geräteschuppens in Auftrag gegeben. So stehen die Geräte, das Saatgut und der Dünger geschützt auf dem Schulgelände. Die benötigten Steine werden von den Einheimischen selbst hergestellt.

 

 

 

 

 

Das ist unser Team, welches in mühevoller Arbeit den Garten angelegt hat

 

Die erste Unterrichtsstunde im neu angelegten Schulgarten

Und so ist er entstanden:

In gemeinsamer Arbeit - Hand in Handwurde aus der Brachfläche eine landwirtschaftliche Nutzfläche.

* Rodung der Flächen

* Bau einer Mauer, um Ziegen fern      zu halten

* Anfertigung und Einbau des Tores

* Bau der Wasserversorgung

* Vorbereitung des Bodens

* Anlegen der Beete

                                                           * säen und pflanzen, lehren und                                                               lernen

 

Und das ist unser Team, welches mit grandiosem Einsatz zu Ehren des Projektes das Fußballspiel gewonnen hat.