Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hier besteht die Möglichkeit mit Paypal zu überweisen.

Hilfe zur Selbsthilfe



 Neuigkeiten aus   Gambia

 hier mehr ...


 

Spendenaktion: Lebensmittel für Gambia

https://www.paypal.com/pools/c/8oF0DFWQVf 

 

 

 

 


Unsere Kontoverbindung zum Spenden

Deutsche Kreditbank AG 

IBAN: DE17 1203 0000 1020 2273 00

BIC:   BYLADEM 1001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

November 2019

Unsere Vereinschefin, Kerstin Gebhardt, ist für einen längeren Zeitraum in Gambia vor Ort. Es gilt, unsere laufenden Projekte anzuschauen sowie für die Neuen die Organisation und Planung zu besprechen.  Das ist harte Arbeit und bedarf höchster Konzentration. Umso mehr freuten wir Mitglieder uns über die positiven Nachrichten und tollen Fotos.

Kitty 1 und 2 sieht wie immer sehr gut aus. Die Saison startet gerade, die Regenzeit ist zu Ende. Die Frauen ernten die Blätter der Süßkartoffeln. Sie lieben es. Anders als das Kraut der normalen Kartoffel (ist giftig) wird es hauptsächlich für Soßen genutzt. Auch im Eintopf oder als Gemüse zum Reis wird es verwendet.

Ein paar deutsche Urlauber baten mich, ihnen die Projekte zu zeigen. Es hat mich gefreut in begeisterte Augen zu schauen. Projekte, die funktionieren, ganz ohne Vorschriften, Einmischung und Abhängigkeiten. Auf Augenhöhe nämlich. Es wird noch immer bezweifelt, dass das funktionieren kann. Wir sind der Beweis. Viel Vorarbeit und Zeit ist nötig, um den Menschen zu zeigen, dass nicht wir im Vordergrund stehen, sondern sie. Es ist ihr Land und in diesem sollen sie auch bleiben können. Das geht nur mit viel Respekt und Einfühlungsvermögen. Ich bin sehr froh, dass es Urlauber gibt, die sich echt interessieren und nicht einfach die negativen Sichtweisen so mancher Europäer hinnehmen.

 

 

August 2019

Unsere ersten Orangenbäume trugen reichlich Früchte. Dieser Tage erreichten uns Bilder von der ansehnlichen Ernte. Wir waren unglaublich glücklich. Nochmals recht vielen Dank an die vielen Spender.

Mai 2019

Unsere Reisegruppe ist Ende April mit vielen Eindrücken und neuen Projekten zurückgekehrt. 

Seit längerem  berichtete uns unser Manager vor Ort, das die reifen Orangen von den Bäumen verschwinden. Das machte ihn und auch uns sehr traurig. Denn der Ertrag aus den Früchten dient zur Rücklage für anfallende Reparaturen. In den zwei Wochen vor Ort war es nicht gelungen, ein Meeting mit allen Frauen des Frauengartens einzuberufen. Unser Partnerverein hat es für uns übernommen. Es wurde noch einmal klipp und klar erläutert, das der Ertrag der Bäume nicht für den Eigenbedarf ist, sondern auf ein extra angelegtes Konto eingezahlt wird. Dieses Geld wird für anfallende Reparaturen bzw Wasserhähne und Düngemittel verwandt. Nun hoffen wir mal das es geholfen hat. Ansonsten sieht der Garten wie eine kleine Oase aus. Überall Grün soweit das Auge reicht.

Februar 2019 - Erntezeit in Kitty

Während es in Deutschland noch grau und kalt ist, erreichen uns Fotos mit saftig grünen Gärten. In Kitty ist gerade Erntezeit. Stolz sind unsere Frauen auf ihre ertragreichen Beete. Uns zeigt es, das wir mit unserer Art von Unterstützung auf dem richtigen Weg sind. Die Familien haben ein zusätzliches Einkommen sowie eine vitaminreiche Mahlzeit auf dem Tisch. Was gibt es schöneres!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?